2.Bundesliga Herren

Saisonabschluß in Ismaning


Im letzten Spiel der 2. Tennis-Bundesliga war der TC 1860 Rosenheim beim Schlusslicht TC Ismaning zu Gast. Die Sechziger wollten zum Abschluss der Saison unbedingt gewinnen um auf einen gesicherten Platz im Tabellenmittelfeld zu landen. Das gelang mit einem 6:3-Erfolg auch eindrucksvoll

Ismaning – Motiviert und selbstsicher traten die Sechziger in Ismaning auf. An Position eins spielte Riccardo Bellotti gegen den gebürtigen Neubeurer Marc Meigel und gewann mit 6:3 und 7:6. Auch Mohamed Safwat an Position zwei hatte keine Probleme mit Daniel Baumann und gewann in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:4. An Position drei spielte dieses Mal Thomas Stazberger. Er schlug Marco Kirschner mit 6:4 und 6:2. Sam Weissborn zeigte an Position vier, dass auf ihn Verlass ist und gewann mit 6:2 und 6:1. Und auch Rainer Eitzinger an Position fünf gewann nach etwas längerem Kampf gegen Michael Feucht mit 6:4 und 7:6. Einzig Lukas Jastraunig an Position sechs hatte nicht seinen besten Tag. Er verlor die Partie gegen Benjamin Miedl mit 4:6 und 3:6. Somit stand es 5:1 und der Sieg stand bereits nach den Einzeln fest. Die Doppel wurden nicht mehr gespielt und der Endstand lautete 6:3 für die Sechziger.

Insgesamt belegen die Rosenheimer nun Rang sechs von neun Mannschaften in der Abschlusstabelle der 2. Bundesliga. Dazu Teamchef Dörfler: „Für das erste Jahr Bundesliga ist Rang sechs ein super Ergebnis. Zu Beginn hatten wir uns zwar etwas mehr erhofft, aber im Endeffekt ist dieser sechste Rang als Aufsteiger zufriedenstellend. Zudem muss man bedenken, dass wir insgesamt vier Partien mit 4:5 verloren haben. Hätten wir nur zwei davon für uns entscheiden können, wären wir Dritter in der Tabelle! Zusammenfassend kann man sagen, dass die 2. Bundesliga extrem stark besetzt ist. Es gab viele knappe Spiele und eigentlich kann in der Liga fast jeder jeden schlagen. Das erste Jahr ist immer auch ein Lehrjahr und wir werden im nächsten Jahr wieder voll angreifen.“

Besonders freut Dörfler auch die Zuschauerresonanz in diesem Jahr. Mit einem Schnitt von 400 Zuschauern war der TC 1860 Rosenheim in der Liga ganz vorne dabei.

Nach der Saison ist vor der Saison, lautet jetzt das Motto der Sechziger. Mit den ersten Spielern wurden bereits Gespräche für die Saison 2018 geführt und die Rosenheimer Tennisfans können sich schon auf 2018 freuen.

Impressionen